Rathaus 2
Grundschule
Seniorenheim

Befliegung des SuedOstLink Vorschlagskorridors

06.06.2019 Im Auftrag von TenneT findet im Juni 2019 eine Befliegung des SuedOstLink Vorschlagskorridors und einiger kleinräumiger Alternativen statt.

Das Flugzeug hebt nur bei geeigneten Witterungsverhältnissen ab, die Flüge können daher nicht langfristig vorher angekündigt werden. Auf diesem Weg wird für künftige Planungsschritte im Abschnitt D von Pfreimd bis Landshut eine präzise Datengrundlage mit allen landschaftlichen Merkmalen geschaffen. Diese Befliegung findet in der vegetationsreichen Zeit statt, um eine gute Landschaftsübersicht für die Einordnung in Nutzungs- und Biotoptypen und die Analyse der Habitatstrukturen zu gewinnen. Sie wird zu normalen Geschäftszeiten mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 90 Kilometern pro Stunde in einer Flughöhe von 300 Metern stattfinden, sodass für die Bevölkerung keine außerordentliche Lärmbelastung entsteht.

Beim Flug wird mit einer digitalen photogrammetrischen Kamera das gesamte Geländeprofil innerhalb der Trassenuntersuchungsräume fotografiert. Das Landschaftsbild wird in einer Schärfe von 10 Zentimetern Bodenauflösung erfasst.

Mit dieser Landschafts-Fotoauswertung und den Ergebnissen des berührungsfreien Laserscannings aus der Befliegung im Frühjahr 2019 wird der detaillierte Trassenverlauf geplant. Ganz kann die Trassenbegehung vor Ort aber nicht ersetzt werden.

Daher werden im Zeitraum der Befliegung ebenso Passpunktmessungen durchgeführt. Bei der Passpunktmessung werden von öffentlich zugänglichen Flächen aus vorhandene topografische Punkte wie z.B. Kanaldeckel, Fahrbahnmarkierungen und Dachflächen gemessen. Der Abstand zwischen diesen Passpunkten liegt bei ca. fünf bis zehn Kilometern.

Kategorien: Rathaus